Widerspruch bei einer Lebensversicherung

Überprüfen Sie Ihren Vertrag der Lebensversicherung auf eine eventuell fehlerhafte Widerspruchsbelehrung. Genügt diese nicht den gesetzlichen Vorgaben, steht der Weg frei für einen nachträglichen Widerspruch gegen die Lebensversicherung.

Wird der Verbraucher nicht deutlich und klar über sein Widerspruchsrecht informiert, beginnt die normale Widerspruchsfrist nicht zu laufen. Der Lebensversicherung kann noch heute widersprochen werden.

Nach erfolgreichem Widerspruch wird der Versicherungsvertrag rückabgewickelt, dies bedeutet, der Versicherte erhält seine gezahlten Beiträge nebst einer Nutzungsverzinsung zurück. Allerdings wird ein Betrag für den geleisteten Versicherungsschutz in Abzug gebracht.

Interessant ist die Vorgehensweise, wenn man die Lebensversicherung vorzeitig kündigen will.

In der Regel liegt der Rückkaufswert niedriger als der Rückabwicklungswert.

Der Rückabwicklungszeitraum ist der Zeitraum für Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1991 und 2007 abgeschlossen wurden. Auch bereits gekündigte Lebensversicherungen sollten überprüft werden.

Schreibe einen Kommentar